Internet explorer für mac downloaden

Alternative Rand-Internet Explorer-Download von einem externen Server (Verfügbarkeit nicht garantiert) Ich hatte die App vor dem Abonnieren heruntergeladen, so vielleicht war das das Problem. Dies funktioniert nicht in meinem mac, aber ich brauche Internet Explorer auf meinem mac Wenn Safari nicht Ihr erster Browser ihrer Wahl ist und die Verwendung von Internet Explorer für Mac ist zumindest ziemlich kompliziert, können Sie jeden anderen stabilen und weit verbreiteten Browser da draußen herunterladen und es zum Standard auf Ihrem macOS machen. Es ist schnell, flüssig und ziemlich beeindruckend, vorausgesetzt, Sie haben vernünftige Breitband-Internet zumindest. Während es also großartig funktioniert, wenn der Mac eine zuverlässige Internetverbindung hat, funktioniert er nicht für Offline-Situationen, da er Internet Explorer nicht wirklich auf dem Mac installiert und Internet Explorer auch nicht auf den Mac herunterlädt. Wenn Sie eine Lösung benötigen, die sowohl online als auch offline funktioniert, ist das Ausführen von IE in VirtualBox mit einer kostenlosen VM immer noch eine großartige Lösung, da IE speziell in eine VM auf dem Mac heruntergeladen wird, aber für die meisten Gelegenheitsbenutzer oder Testzwecke ist es wahrscheinlich unnötig, eine vollständige virtuelle Maschine zu haben, wenn Sie stattdessen diesen Remote-Ansatz verwenden können. Ein Jahr später, am 5. Januar 2000, kündigte Microsoft auf der San Francisco Macworld Expo eine neue Version von Internet Explorer an, die zwei Monate später am 27. März 2000 veröffentlicht wurde. Die Windows-Version von Internet Explorer 5 war ein Jahr zuvor veröffentlicht worden, verwendete jedoch das Trident-Layoutmodul. Die Macintosh Edition führte eine neue Rendering-Engine namens Tasman ein, die besser mit neuen W3C-Standards wie HTML 4.0, CSS Level 1, DOM Level 1 und ECMAScript kompatibel ist. Es führte auch eine Reihe von Funktionen ein, die später anderen Browsern hinzugefügt wurden, wie z. B. vollständige Unterstützung für den PNG-Bildstandard (die frühere Versionen überhaupt nicht unterstützten), DOCTYPE-Switching, Textzoom und XML-Quellansicht.

Es beinhaltete auch einen Auktionsmanager für die Verfolgung von Auktionen in Websites wie eBay und ein Internet Scrapbook, um Es Benutzern zu ermöglichen, Webinhalte schnell und einfach zu speichern und zu organisieren (z. B. ein Bild oder ein Stück ausgewählter Text). Vorschauversionen des Browsers enthielten eine Funktion namens MediaBar, die MP3 und Internetradiowiedergabe integrierte, aber diese Funktion wurde von der endgültigen Version gelöscht. Die erste Version war nur für Mac OS 8 und Mac OS 9, aber zwei Monate nach dieser Veröffentlichung am 15. Mai wurde eine Mac OS X-Version veröffentlicht, gebündelt mit der Mac OS X DP4-Version, die auf der 2000 Worldwide Developers Conference an Entwickler verteilt wurde. Die Mac OS X Public Beta enthielt eine weitere Vorschau der Mac OS X-Version von IE. [9] [10] Die Veröffentlichung von Mac OS X 10.0 am 24. März 2001 enthielt eine weitere Vorschau der Mac OS X-Version von IE 5. Dies wurde später aktualisiert, und die Veröffentlichung von Mac OS X v10.1 am 25. September 2001 enthielt die endgültige Version von Internet Explorer 5.1 für Mac OS X.

Comments are closed.